Babymassage

Berührt, gestreichelt und massiert zu werden,
das ist Nahrung für das Kind.
Nahrung, die genauso wichtig ist
wie Mineralien, Vitamine und Proteine.
Nahrung, die Liebe ist. (Frédérick Leboyer)

Massierte Kinder…

… fühlen sich wohl und geborgen.
… haben weniger Blähungen und Koliken.
… schlafen besser.
… verfügen über bessere Muskelkoordination.
… sind aufmerksamer und neugieriger.
… können sich entspannen.
… haben ein größeres Selbstvertrauen.
… haben mehr Vertrauen in ihre Umgebung.
… sind zufriedener und ausgeglichener.

Eltern, die massieren…

… entwickeln mehr Sicherheit im Umgang mit ihrem Kind.
… verstehen Mimik und Körpersprache der Babys besser.
… finden Entspannung und Kraft in der Massage.
… entwickeln eine intensive Bindung zum Kind.

Väter, die massieren…

… genießen einen wichtigen Bindungsaufbau besonders bei gestillten Kindern.
… profitieren von der Entspannung im stressigen Alltag.
… können eine feste Vater-Kind-Zeit miteinander genießen.

In fünf Kursstunden à maximal 60 Minuten erlernen wir die Technik der indischen Babymassage nach Frédérick Leboyer, einem französischem Gynäkologen.

Wir werden eine Gruppe von mindestens vier und maximal sechs Eltern-Kind-Paaren sein. Euer Partner kann gerne dabei sein bzw. massieren, wenn er es mit dem Beruf vereinbaren kann. Wenn ihr euer Kind massieren möchtet, solltet ihr so früh wie möglich damit beginnen. Da wir die komplette Zeit auf dem Boden sitzen, solltest du dich aber körperlich schon fit genug fühlen.

Kosten: 50€ inklusive Massageöl und Handout

Anmeldung zur Babymassage