Wochenbettbetreuung

Du hast ein Baby geboren, welch überwältigendes Ereignis und Wunder zugleich. Für euch alle bedeutet dies eine Zeit der Umstellung und Veränderung.

Dein Baby hat das kuschelige, behütete und warme Nest verlassen und versucht sich, auf die neue Situation außerhalb des Mutterleibes einzustellen. Dafür muss es sich sicher und geborgen fühlen. Eine möglichst geringe Konfrontation mit unnatürlichen und überfordernden Reizen ist dabei sehr wichtig. Deshalb findet die Wochenbettbetreuung auch bei euch zu Hause statt, egal ob nach stationärem Aufenthalt oder nach einer ambulanten Geburt. So müsst ihr euer Nest nicht verlassen und habt genügend Ruhe und Zeit zum Ankommen. In dieser Zeit festigt sich auch die Eltern-Kind-Beziehung. Wie schön wäre es da, das Bett einfach den ganzen Tag nicht verlassen zu müssen sondern mit Kuscheln zu verbringen.

Dein Körper erholt sich von Schwangerschaft und Geburt, der Hormonhaushalt stellt sich um, die Gebärmutter bildet sich zurück, die Brust bereitet sich aufs Stillen vor. Sicher geht auch der veränderte Schlafrhythmus nicht spurlos an dir vorbei.

Die ersten Tage sind geprägt vom gegenseitigen Kennenlernen, den Fragen nach euren Bedürfnissen und vielen Fragen besonders rund ums Neugeborene. Nimmt unser Kind gut zu? Ist der Nabel in Ordnung? Wann fällt er ab? Was tue ich bei Bauchweh? Hat unser Kind Hunger oder weint es aus anderen Gründen? Was tue ich bei wunden Brustwarzen oder einer schmerzhaften Brust? Was ist der Wochenfluss? Diese und weitere Fragen, auch zum Thema impfen und Sexualität werden wir sicher in dieser Zeit besprechen, auch um Ängste und Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen.

Wochenbettbesuche sind innerhalb der ersten 12 Wochen abrechnungsfähig. Über die Häufigkeit und Dauer bestimmen wir gemeinsam je nach Bedarf.

Auch nach dieser Zeit kannst du dich bei Fragen rund um die Themen Ernährung, Stillen, Abstillen etc. bei mir melden. Die Kassen übernehmen dies so lange du stillst bzw. innerhalb der ersten 9 Lebensmonate.

Auch im Falle einer Fehl-, Früh- oder Totgeburt übernehme ich deine Betreuung gerne, sofern es dein Wunsch ist.

Kapazitäten: Entbindungstermin ab Oktober 2017.